MUSEEN IN POZNAŃ auf Landkarte

Musiksalon - Museum des Komponisten Feliks Nowowiejski

Beschreibung

Feliks Nowowiejski (1877-1946) zählt zu den hervorragendsten polnischen Komponisten, Dirigenten, Organisten und Musikpädagogen. Nachdem Polen seine Unabhängigkeit wiedererlangt hatte, ließ sich  der Komponist in Posen nieder, wo er ab 1920 am Staatlichen Konservatorium lehrte. 1927 gab er die Lehrtätigkeit auf und widmete sich ganz der Komposition und dem Konzertieren. Weltweit bekannt   wurden seine Oratorien Die Rückkehr des verlorenen Sohns, Quo Vadis und Die Auffindung des Hl. Kreuzes.

Der Musiksalon von Feliks Nowowiejski befindet sich in der Villa an der al. Wielkopolska, in der die Familie Nowowiejski ab 1929 wohnte. Im Salon wurde die ursprüngliche Einrichtung mit Kunstwerken, Musikinstrumenten und Gegenständen des täglichen Gebrauchs so belassen, daß die Besucher die reiche Auswahl von Erinnerungen an den Komponisten kennenlernen können.

Öffnungszeiten

Di-Sa 10.00 - 16.00

Eintritt

Eintritt: 5,00 zl erm. 4,00 zl

Zurück zur Liste