MUSEEN IN POZNAŃ auf Landkarte

Völkerkundemuseum

Beschreibung

Das 1986 eröffnete Ethnographische Museum befindet sich im Gebäude der ehemaligen Freimaurerloge. Der Bau ist ein Beispiel spätklassizistischer Architektur der ersten Hälfte des 19. Jh. Damals hat die Freimaurerloge das Grundstück von der Stadt gekauft und dort ihren Sitz errichtet, höchstwahrscheinlich nach dem Entwurf von Christian Wernicke, dem Logenmeister der "Piast"-Loge.
Das Museum sammelt Denkmäler der Volkskultur der Region Großpolen. Die ständige Ausstellung "Volkskunst in Großpolen" umfasst: Skulptur, Malerei, Trachten, Stickereien, Kunstgewerbe (Keramik, Schmiedewerke, Holz), Brauchtumsgegenstände und Musikinstrumente aus dem 19. und 20. Jh. Die Exponate werden in vier Abteilungen präsentiert: die Abteilung für Textilien und Volkstrachten, die Abteilung für Volkskunst, die Abteilung für Technische Kultur und die Abteilung für außereuropäische Kulturen.
Besonders empfehlenswert ist die Ausstellung "Geschätzte und unschätzbare Gaben". Sie veranschaulicht die Vielfalt der völkerkundlichen Sammlung und bringt das Phänomen der Schenkungen und des menschlichen Strebens näher, das Leben alltäglicher und ungewöhnlicher Gegenstände zu verlängern und zu verewigen.

Öffnungszeiten

Di,Mi,Fr,Sa 10-16, So 10-15

Eintritt

5,50zł, erm.3,50zł

Zurück zur Liste